3 TIPPS GEGEN EINSAMKEIT

Hallo ihr Lieben!

Manchmal fühlt sich jeder einsam oder man kommt, wie während einer depressiven Phase, schwer aus sich heraus und fühlt sich folglich oft allein gelassen. Aber auch beispielsweise ein Umzug in eine neue Stadt oder sogar in ein neues Land, können zur Einsamkeit führen. Bei mir erscheint es wegen meiner Depression so, als wäre ich allein gelassen, mit all meinen Gefühlen und Gedanken. Klar habe ich meinen Partner an meiner Seite, der mich jeden Tag herzlichst unterstützt, doch es gibt immer mal Dinge, die man eben nicht mit seinem Partner bespricht.

In dieser Zeit habe ich versucht, etwas für mich zu finden, was mich ablenkt und glücklich macht. So hat sich bei mir auch eine spirituelle Seite eröffnet und der Weg zu Gott zeigte sich mir. Oft fragte ich mich, was wir Menschen überhaupt für eine Funktion in diesem Leben haben und was der Sinn hinter all dem ist. Oje, so viele Fragen waren auf einmal in meinem Kopf. Doch wohin damit? Kennt ihr das, wenn man das Gefühl hat, man weiß nicht mit wem man über all diese Dinge wie Gott, den Sinn des Lebens, usw. reden kann? Aber etwas Schönes hat dieses Leben doch! Irgendwie hat doch jeder von uns eine oder sogar mehrere Menschen, denen man sich öffnen kann. Sei es eine Freundin, die Mutter oder jemand anderes. Bei diesen lieben Menschen, kann man ganz man selbst sein und über all die Dinge, die einem im Kopf schwirren, reden.

So, hier nun meine drei Tipps gegen die Einsamkeit, die bei mir immer sehr gut helfen:

  1. Sucht euch eine Person eures Vertrauens!

    Egal, wer dieser Mensch auch ist, wichtig ist, dass ihr euch einfach gehen lassen könnt und euch geborgen fühlt. Ihr sollt das Gefühl haben, dass ihr ernst genommen und vor allem nicht verurteilt werdet! Bei mir schwangt es je nach Themen die ich bereden möchte, zwischen meinen Freundinnen und meiner Mutter. Da finde ich es ganz sinnvoll, wenn ich eine kleine Auswahl habe und ganz für mich bestimmen kann, mit wem ich über was rede. Mittlerweile kenne ich auch die Meinungen dieser Personen und weiß somit auch, ob ich kritisiert werde oder ob mir einfach nur zugehört wird. Denn manchmal möchte man einen Rat und ein anderes Mal einfach nur all seinen Kummer loswerden.

  2. Fangt an Dinge zu tun, die euch Spaß machen!

    Wenn ich nachts über den nächsten Tag nachdenke und denke, dass ich nicht weiß, was ich machen soll, dann hilft mir immer, dass ich mir etwas für den kommenden Tag aussuche, was mir Spaß machen könnte und mich ablenkt. Ich liiiebe es eine tolle Serie zu schauen. Hierzu zählt beispielsweise „90210“. Ja, ich bin einer der vielen Fans dieser Serie, denn diese tolle Gegend, das schöne Wetter und natürlich die Geschichte dahinter lenkt mich echt gut ab und ich fühle mich immer so, als wäre ich dabei und könnte auch an diesem schönen Ort sein und das Wetter genießen. Hier kann ich träumen und mir ausmalen, was für Orte ich noch sehen möchte, wo ich noch einmal hinfahren möchte, usw. Außerdem finde ich auch beim Schauen solcher Serien immer wieder neue Ideen und Ziele, die ich mir vielleicht für den darauffolgenden Tag setze. Aber ihr könnt auch einfach mal Bücher lesen die euch inspirieren oder einen ausgiebigen Spaziergang machen. Die Zeit in der Natur ist auch mein Favorit, denn dort fühle ich mich frei und geerdet. Alles erscheint dann immer viel einfacher und schöner, vor allem, wenn das Wetter so schön ist, wie im Moment.

  3. Sport!

    Sport ist nicht immer Mord! Wie schon viele Menschen erkannt haben, hat Sport eine enorm positive Auswirkung auf uns. Nicht nur der Körper wird schön geformt, man fühlt sich wesentlich fitter und hat auch das Gefühl, man hat etwas Großes geschafft. Für mich ist die Kombination aus Entspannung und Fitness das, was mir gut tut. Ich mache gerne Yoga, aber auch einige Übungen, die man gut zu Hause erledigen kann. Die typischen Bauch-Beine-Po-Übungen :). Aber hej, es funktioniert. Ich fühle mich immer gut danach und habe wenigstens für diese Zeit die Einsamkeit vergessen. Eine super Idee wäre hier natürlich, dass ihr euch in einem Fitnessstudio anmeldet. Dort wird man wesentlich mehr gepuscht und erreicht oft bessere Ergebnisse, als zu Hause und man knüpft viel schneller Kontakte zu anderen Menschen.

Diese Tipps haben mir persönlich immer sehr gut geholfen. Natürlich sind sie nicht für jeden ideal, aber man sollte für sich versuchen etwas zu finden, was einen glücklich macht, einen ablenkt und über die vielleicht schwere Zeit weiterhilft.

Ich hoffe ich konnte euch mit meinen 3 Tipps gegen Einsamkeit helfen. Wenn ihr noch andere, tolle Ideen zu diesem Thema habt, dann schreibt diese doch einfach in die Kommentarbox.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*