BH´S GEGEN BRALETTES – WOHIN GEHT DER NEUE TREND?

Der Trend geht immer mehr in die Richtung keine BH´s tragen. So viele Frauen zeigen sehr offen, was sie drunter tragen. Nämlich eigentlich nichts. Die Zeiten haben sich nicht nur geändert, sondern auch die Ansichten vieler Frauen. Selbstliebe ist ein großes Thema geworden und auch das Körpergefühl. Frauen wollen sich nicht mehr unterdrücken lassen und wollen zeigen, wie weiblich sie sind oder, dass nichts Schlimmes daran ist, wenn sie sich so zeigen, wie Gott sie schuf.

Irgendwie erinnert mich das schwer an die 70er Jahre, als viele Frauen ihre BH´s verbrannt haben, um eben auch eine ähnliche Botschaft nach außen hin zu tragen. Ich finde es klasse! Keine BH´s mehr! Man fühlt sich frei. Aber ehrlich gesagt, könnte ich nicht so ganz ohne irgendetwas drunter herausgehen. Vielleicht ist meine Schamgrenze doch etwas größer, als von anderen Frauen, aber dennoch bewundere ich deren Mut und freue mich für jede von ihnen. Denn mal ehrlich, wer findet einen BH angenehm zu tragen? Es zwickt überall, drückt und ständig zieht man hier und dort und ist mit den Bügeln oder den Trägern beschäftigt.

Krebs durch Tragen von BH´S?

Es gab außerdem einige Studien, in denen versucht wurde eine Verbindung durch das Tragen von BH´s und Krebs oder schlaffere Brüste herzustellen. Was man herausfinden konnte, war eigentlich nur, dass sich bei Frauen, die von Natur aus kleinere Brüste haben, durch das Weglassen von BH´s, das Gewebe verfestigt hatte. Sie haben festere Brüste bekommen und der Busen wurde sogar etwas angehoben. Mann soll dennoch darauf achten, dass man sich gut sitzende BH´s kauft, die ein Abtransport von Giften im Körper, besonders an den Brüsten, nicht behindere. Hier wäre es denkbar, dass Brustkrebs dadurch begünstigt werden könne. Aber es liege auf jeden Fall an den Genen der Frau, ob sie überhaupt an Krebs erkranken könne.  Viele Studien wurden widerlegt und somit ist und bleibt es an der Frau selber zu entscheiden, was sie drunter trägt.

Mehr Sport um das Bindegewebe zu straffen!

Es heißt zudem in den Studien, dass Frauen generell, um das Risiko gegen Brustkrebs zu verringern, mehr Sport machen sollen. Sie sollen außerdem auf eine gesunde Ernährung achten, denn Krebs sei zwar in erster Linie eine erbliche Sache, wird meist aber durch eine ungesunde Lebensweise oder Ernährung begünstigt.

Meine Meinung:

Diese Studien machen einem schon anfangs etwas Angst. Man hört schon seit vielen Jahren, dass das Tragen von BH´s und besonders welchen mit Bügeln, nicht gut für die weibliche Brust seien. Daher gibt es viele Anhänger der neuen Bewegung „ich trage keine BH´s mehr!“, aber solange es nicht eindeutig bewiesen wurde, dass Bügel-BH´s oder andere Bustiers Krebs entstehen lassen, könnt ihr euch beruhigt eure Unterwäsche selbst aussuchen und tragen.

Ich fand und finde die übliche BH´s sehr unangenehm und vermisse sie nicht, denn ich habe mich für eine bequemere Art entschieden. Nämlich Bralettes oder Bustiers. Vielleicht bin ich noch nicht ganz dem Trend verfallen, gar nichts drunter zu tragen, denn ich fühle mich noch nicht so wohl damit, oder ohne :). Der Trend geht auch in die Richtung „trage, was dir gefällt und denk nicht viel darüber nach, was andere sagen.“ Das ist eher mein Ding. Daher trage ich lieber etwas unter meinen Shirts, was mir gefällt und super angenehm ist.

Hier ein kleiner Einblick in meine Unterwäsche oder welche, die meinen sehr ähnlich sind:

 

SISTERS POINT Bustier-Top mit Spitze 'Suri' schwarz

 

PUMA Damen Gepolsterter Triangel Bralette-BH | Schwarz | Größe: M

 

Free People Bralette mit Spitzenbesatz grau

 

GUESS Bustier 'Intimate Bralette' graumeliert

MAGIC BODYFASHION Bustier DREAM


PUMA Damen Iconic Gepolstertes BH-Top | Schwarz | Größe: XL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*