CHIA-MATCHA-PUDDING

Mein absoluter Lieblingsnachtisch aller Zeiten!

Er ist gesund, vegan und unglaublich lecker!! Auf der Suche nach gesunden Rezepten im Internet bin ich auf die Seite von Kourtney Kardashian gestoßen. Ja, ja manche von euch werden vielleicht denken „Oh nein, nicht noch eine, die die Kardashians unterstützt!“ Aber ich liebe es „Keeping up with the Kardashians“ zu sehen. Ich unterstütze vielleicht nicht alles, was diese Familie tut oder zeigt, aber ich mag den Familienzusammenhalt. Die Kardashians haben so viel erreicht. Vielleicht haben sie wirklich nicht so viel getan, gearbeitet, wie manch anderer oder vielleicht sehen das viele Menschen so. Ich finde es aber klasse, was sie erreicht haben. Sie halten immer zusammen und sind füreinander da. So viele Schwestern wollte ich auch immer haben. So eine große Familie. Und irgendwie tuen sie ja nichts anderes als andere Influencer auf Instagram oder YouTube. Also Hallo? Es gibt so viele Menschen da draußen, wo ich mich frage „was macht er oder sie so Besonderes, und ist so erfolgreich?“ Daher denke ich dieses ganze Thema „Kardashians“ ist sehr streitig und jeder darf und soll denken, was er will. Ich liebe sie und schaue gerne, was sie so treiben.

Nun, auf jeden Fall stöberte ich so durch den Blog von Kourtney Kardashian und fand einen Artikel, den ich sehr interessant fand. Nämlich den hier! Hier stellt Kourtney ihren täglichen Ernährungsplan auf, den sie, wie sie es dort beschreibt, fast jeden Tag lebt. Sie ernährt sich gesund und versucht viele neue Dinge aus. Sie lebt vielleicht nicht ganz vegan, aber dennoch zeigt sie viele Sachen, die mich interessieren. Unter anderem teilt sie mit uns dieses tolle Matcha-Pudding Rezept ihrer Mutter Kris Jenner.

Als ich es gesehen habe, überkam mich direkt der Hunger darauf und ich versuchte ihn sofort nachzumachen. Dieses Rezept ist super einfach und besser, als alle Chia-Pudding Rezepte, die ich schon ausprobiert habe.

Hier die Zutaten:

  •  2 Becher Mandelmilch (ungesüßt – aber ich habe nur gesüßten gefunden und diesen auch genommen)
  •  1/2 Becher Chia-Samen (am besten weiße Chia-Samen – ich habe aber nur schwarze Chia-Samen da gehabt)
  •  1/2 Teelöffel Mandelextrakt
  •  1/4 Becher Ahornsirup
  •  1/2 Teelöffel Matcha-Pulver (hier könnt ihr auch etwas mehr nehmen, wegen der Farbe)
  • Kokosnuss-Raspeln (zum Verzieren)

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und eine Minute gut vermischen. Lasst den Pudding dann etwa für ca. 5-10 Minuten stehen und rührt dann alles nochmal gut durch, sodass die Chia-Samen sich gut vermischen und nicht klumpen.

Gebt  nun alles in ein großes Glas und verschließt es mit einem passenden Deckel. Jetzt könnt ihr euren Pudding entweder für 4-6 Stunden oder über Nacht  in den Kühlschrank stellen.

Nun könnt ihr den leckeren Pudding so essen oder mit den Kokosnuss-Raspeln und etwas Matcha-Pulver garniert essen.

 

 

Viel Spaß mit dem Rezept! Und schaut mal auf der Seite von Kourtney vorbei!

 

XX Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*