VEGAN CHINESE RICE NOODLES

Heute möchte ich euch ein Rezept vorstellen, welches ich auch zum ersten Mal ausprobiert habe. Vegane chinesische Reisnudeln mit Gemüse. Aber ich muss ehrlich zugeben, dass dieses Gericht super einfach zu kochen ist und unglaublich lecker schmeckt :).

Auf meiner Reise zu mehr veganem Essen musste ich feststellen, dass mir so allmählich die Ideen ausgingen was ich so alles essen könnte. Angefangen habe ich mit viel Reis und irgendeinem Gemüse. Hauptsache pflanzlich. Doch wenn man sich jeden Tag ein bisschen mehr mit dem Thema Veganismus und seinen Vorzügen beschäftigt, wird einem klar, dass es so viele Variationen von leckerem und gesundem veganem Essen gibt.

So langsam fange ich an, mich immer mehr in der Küche zu trauen und versuche mein Essen aufregender zu gestalten. Hinzu kommt noch, dass je bunter und ausgefallener die Gerichte werden, man umso mehr die verschiedensten Vitamine und Nährstoffe, die vor allem Veganer benötigen, zu sich nimmt. Hier muss ich sagen, dass mir das anfangs nicht so bewusst war. Aber ich nehme an, dass viele sich am Anfang etwas schwer tun und nicht so richtig wissen, was sie tun.

An dieser Stelle möchte ich euch nun eines dieser kreativen Gerichte vorstellen :).

Dieses Gericht könnt ihr vegan oder vegetarisch kochen, ganz wie euch lieb ist.

Die Zutaten:

•Chinesische Reisnudeln

• 1 Paprika (ich habe eine grüne Paprika verwendet)

• 1 Zucchini

• ca. 150 – 200 gr. Champignons (ich habe braune verwendet)

• ca. eine Handvoll Brokkoli (frische oder TK, ich habe gefrorene Brokkoli verwendet)

• 1/2 Dose rote Kidneybohnen

•  300-400 ml Sojasahne

• etwas Olivenöl

 

Die Zubereitung:

Als Erstes schneidet ihr die Zucchini und die Paprika in mundgerechte Stücke, die Champignons in Scheiben.  Dann in eine tiefe Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, das kleingeschnittene Gemüse hineingeben und einige Minuten anbraten.

Nun den Brokkoli hinzugeben und etwas andünsten. Hier habe ich schon etwas Salz und zwei Teelöffel vegane Brühe hinzugegeben. Etwas vermischen und die Sahne (vegane oder normale) hinzugeben, dann leicht köcheln lassen bis alles bissfest ist.

 

Nebenbei könnt ihr schon einen großen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser sprudelt, stellt die Hitze runter und gebt etwas Salz und die Reisnudeln hinzu. Kocht die Nudeln nach Packungsanweisung, dies dauert nur einige Minuten.

Wenn die Nudeln fertig sind, gießt diese aus und stellt sie erstmal bei Seite.

Ist nun auch das Gemüse bissfest gegart, könnt ihr die Kidneybohnen hinzugeben und alles nochmals erwärmen. Zum Schluss gebt ihr nun die Reisnudeln in die Pfanne mit dem Gemüse und vermischt alle Zutaten gut miteinander. Wer mag, kann das Ganze noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

So, und jetzt wünsche ich euch einen guten Appetit!! 🙂

 

XX Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*